Dang, das waren noch Zeiten. Beste Band, beste performance, beste Sänger. Mehr geht einfach nicht. Diese Live-Version ist einfach episch und immer wieder nostalgisch zu sehen.
Nur kurz am Rande: zu diesem Zeitpunkt gab es Linkin Park gerade mal zwei Jahre und Hybrid Theory war ein Jahr alt. Das heißt es gab also schon Songs wie A Place For My Head, In The End und By Myself.

Weiterhin ist dieses Event zeittechnisch zwei Jahre vor Live in Texas.
Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht und was danach noch alles passiert ist. Diese Band ist jedenfalls never „Forgotten“.

Author Thelarion
Published
Categories Musik
Views 45

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar